Fashion Talks.
Power Dressing. Mode und Macht

Bis zum 6. Mai 2018 widmet sich das Museum Angewandte Kunst mit der Ausstellung Jil Sander. Präsens der Gestaltungshaltung einer der einflussreichsten deutschen Modedesignerinnen. Grund genug, sich einen Tag lang mit den Fragen zu befassen: Wer steckt eigentlich hinter unserer Mode? Gibt es einen Weg zum (selbst)bewussten Umgang mit Mode, kann sie uns Stärke verleihen und vielleicht sogar die Welt verändern?
Der zweiteilige Projekttag Making of … Fashion bringt Akteure aus unterschiedlichen Bereichen der Modebranche im Museum Angewandte Kunst zusammen.

 

ab 14 Uhr
Create Fashion für Jugendliche
Verschiedene Kreative stellen ihre Arbeit vor und geben spannende Einblicke hinter die Kulissen der Modeindustrie. Weitere Informationen

ab 18 Uhr
Die Konferenzreihe INVENTUR_STILKRITIK aus Berlin betrachtet mit Fashion Talks: Power Dressing. Mode und Macht den weiblichen Dresscode in der Berufswelt: Wie hat Jil Sander den Look von Frauen in Machtpositionen beeinflusst und kann Mode wirklich zum Akt der Emanzipation werden?

18 Uhr
Vortrag
Power Dressing: Die Werktätige als Wille und Vorstellung
Dr. Diana Weis (AMD Berlin)
Jil Sander zeigte der Welt, dass Frauen nicht wie Püppchen aussehen müssen und Macht nicht Männlichkeit bedeutet. Die multimediale Lecture zeichnet die Geschichte des Power Dressing nach – inklusive Reformsäcken, Schulterpolster-Exzessen und Zehen-Dekolletés.

18.45 Uhr
Talk
Power Cross Dressing
Dr. Mahret Kupka und Florian Müller

19.15 Uhr
Vortrag
Das Business-Woman-Cosplay
Christiane Frohmann (ORBANISM)
Ausgerechnet das Kleidungsstück, in dem Frauen Business machen sollen, klingt nach Verkleidung: Kostüm. Hat im Kontrast dazu die Mode von Jil Sander geholfen, Frauen den Weg in die Geschäftswelt zu ebnen? Und wie sieht Empowerment im Zeitalter der Digitalisierung aus?

20 Uhr
Talk
Anständig angezogen: Mode zwischen Zwang und Haltung
Dr. Diana Weis und Dr. Eckhard Nickel

20.30 Uhr
Abschlussdiskussion mit allen Podiumsteilnehmern mit anschließender offener Fragerunde mit dem Publikum

Moderation: Dr. Mahret Kupka (Kuratorin für Mode, Körper und Performatives am Museum Angewandte Kunst)

Weitere Informationen